Jordanien

Länderinfos Jordanien

Die bewegte Geschichte Jordanien’s begegnet den Besuchern in Form von zahlreichen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten. Am bekanntesten ist dabei wohl Petra, die Stadt der Nabatäer oder Jerash, das antike Gerasa. Zudem trifft man in Jordanien auf eine landschaftliche Vielfalt, die wohl mancher so nicht erwartet hätte: phantastische Wüstenlandschaften, tief eingeschnittene Gebirgstäler, die zum Teil bizarr anmutende Umgebung des Toten Meeres und das Rote Meer mit seinen Stränden.

Das Reiseland Jordanien eignet sich auch ideal für eine Kombination mit Israel und/oder Ägypten.

Einige Daten zum Land:

Größe: 89.341 qkm, zu 80% Wüste

Klima: mediterran (Küste, westliches Jordanien) bis wüstenhaft (östliches Jordanien). Beste Reisezeit ist Frühjahr (Ende März bis Mitte Juni) und Herbst (Mitte September bis Mitte November)

Hauptstadt: Amman, ca. 3,5 Mill. Einwohner (= knapp 50% der Gesamtbevölkerung)

Bevölkerung: ca. 7,3 Millionen (2018)

Landessprache: Amtssprache ist Arabisch / Englisch ist als Geschäftssprache verbreitet

Religion: ca. 93% Islam (sunnitisch), 5 % Christentum, 2% Sonstige

In Jordanien bieten wir Ihnen unsere Studienreise „Erlebnis Jordanien“ an. Aber selbstverständlich stellen wir Ihnen auch eine Jordanienreise ganz nach Ihren individuellen Wünschen zusammen. Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns eine Mail und teilen Sie uns Ihre Reisewünsche mit. Wir arbeiten Ihnen gemäß Ihren Angaben kostenlos und unverbindlich eine Individualreise durch Jordanien aus.

Reisen

Was muss ich bei einer Jordanreise beachten?

Versicherung

Wir empfehlen den Abschluss einer pauschalen Reiseversicherung. Eine Reiserücktrittskosten-Versicherung ist bereits im Reisepreis enthalten. Selbstverständlich sind unsere Reisen insolvenzgeschützt.

Strom

Ein Multi-Adapter ist notwendig, z.B. ein Traveller International Adapter / 110 bzw. 220 Volt je nach Hotel.

Klima

Trockenes Wüstenklima mit starken Tag- und Nachtschwankungen, allgemein gut verträglich auch während der Sommermonate. Kaum Regentage in Ägypten ist praktisch das ganze Jahr über Sommer.

Trinkgeld

Trinkgeld wird in den arabischen Ländern bei jeder Gelegenheit verlangt. Bitte bedenken Sie, dass Trinkgeld immer freiwillig ist und als persönliche Belohnung gilt.

Einereisebestimmungen

Das Visum kann für Bundesbürger bei der Einreise erteilt werden (ca. USD 15,- pro Person). Es kann jedoch auch beim Jordanischen Konsulat mindestens zwei Wochen vor Abreise beantragt werden. Es ist darauf zu achten, dass der Pass noch mindestens sechs Wochen nach Ausreise gültig ist.

Essen und Trinken

In allen Hotels erhalten Sie neben der arabischen Küche auch internationale Küche. Daneben gibt es verschiedene nationale Spezialitätenrestaurants. Einheimische Gerichte sind oft stark gewürzt bzw. sehr süß. Alkoholische Getränke sind in den Hotels erhältlich.

Währung - Geldeinfuhr - Geldumtausch

Landeswährung ist der Jordanische Dinar. Ausländische Devisen können in vernünftigem Umfang mitgeführt werden.
Grundsätzlich gilt: gängige Kreditkarten werden in der Regel in Hotels und teuren Geschäften akzeptiert. Euroschecks werden nicht angenommen. In den Hotels ist ein Geldumtausch jederzeit möglich, es können sowohl Euro als auch USD getauscht werden.

Impfungen, Gesundheitsvorsorge

Bei Drucklegung waren keine Impfungen vorgeschrieben (Stand 1.8.2005). Empfehlenswert sind jedoch Malaria- und Tetanusprophylaxe. Im übrigen bitten wir Sie, bezüglich der Impfungen mit Ihrem Hausarzt rechtzeitig Rücksprache zu halten. Beachten Sie bitte, daß außerhalb der Hauptstädte die medizinische Versorgung noch teilweise ein Problem ist. Dringend empfohlen wird daher die Mitnahme von erforderlichen Medikamenten in ausreichender Menge.

Einkaufen und Souvenirs

Als Souvenirs bieten sich vor allem die Erzeugnisse jordanischer Kunsthandwerker an.
Vorsicht bei Antiquitäten: 99% der angebotenen Gegenstände sind gut nachgearbeitet und haben nur Souvenirwert. Bitte beachten Sie unbedingt, daß Originale nicht ausgeführt werden dürfen.

Fotografieren - Filmen - Videofilmen

In Museen sind Foto- und Filmaufnahmen nicht gestattet. Auch bei militärischen Einrichtungen, Brücken und öffentlichen Gebäuden darf oftmals nicht fotografiert werden. Wenn Menschen fotografiert werden sollen, so gebietet es die Höflichkeit, vorab das Einverständnis einzuholen.
Wir raten Ihnen, ausreichend Filmmaterial mitzunehmen, da es schwierig werden kann, vor allem hochempfindliche Diafilme zu finden.

Trinkgeld

Trinkgeld wird in den arabischen Ländern bei jeder Gelegenheit verlangt. Bitte bedenken Sie, daß Trinkgeld immer freiwillig ist und als persönliche Belohnung gilt. Rechnen Sie mit ca. 60,- bis 80,- pro Person während der Reise. In den Restaurants sind bis zu zehn Prozent der Rechnungssumme als Trinkgeld üblich.

Kleidung

Empfehlenswert ist tagsüber eine leichte, weite, sportliche Baumwollkleidung. Für den Abend ist ein Kostüm oder Kleid bzw. ein leichter Anzug angebracht, obwohl in keinem Hotel Kleidervorschriften bestehen. Feste Schuhe für die Besichtigungen der archäologischen Stätten, Sonnenhut, eine gute Sonnenbrille und Sonnenschutzmittel sind unbedingt notwendig. In den Wintermonaten ist warme Kleidung angebracht, da die Temperaturen zwischen Dezember und Februar vor allem in Amman gegen Null sinken können. Bitte vergessen Sie auch nicht Ihre Regenkleidung.
Bitte beachten Sie bei Ihrer Ausflugskleidung die Sitten des Landes und vermeiden Sie Shorts und freizügige Kleidung.

Seit über 35 Jahren verwirklichen wir Ihre ganz persönlichen Urlaubswünsche.

Jetzt kontaktieren