Iquitos

Iquitos ist die größte Stadt im peruanischen Regenwaldgebiet. Sie liegt direkt am Amazonas und kann nur über den Amazonas oder per Flug erreicht werden. Einen ungeheuren Aufschwung erlebte die Stadt Ende des 19. Jahrhunderts durch die steigende Nachfrage nach Kautschuk. In dieser Zeit entstanden die prächtigen Villen der „Gummibarone“. Der Verfall des Weltmarktpreises für Kautschuk 1912/13 verursachte dann jedoch den raschen Verfall von Iquitos.
Iquitos ist der Ausgangspunkt für Exkursionen in den Regenwald des Amazonas, zu Urwald-Lodges, von denen aus Wanderungen und unternommen werden.

Puerto Maldonado am Rio Madre de Dios

Puerto Maldonado im südlichen Teil des peruanischen Amazonasgebietes liegt nur knappe 30 Flugminuten von Cusco entfernt. Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in den Urwald, z.B. für eine Bootsfahrt auf dem Rio Madre de Dios oder einer Wanderung zum wunderschön mitten im Urwald gelegenen Lago Sandoval.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen